Verbot R22-Kältemittel

Verbot R22-Kältemittel

Viele ältere Maschinen arbeiten immer noch mit dem bewährten Kältemittel R22.

 

Ab dem 1. Januar 2015 ist die Verwendung aller HFCKW-Kältemittel – darunter R22 – laut der Verordnung (EG) 1005/2009 verboten!

 

Was bedeutet das für Sie? Solange Ihre R22-Eismaschine ohne Reparaturen ihren Dienst tut, können Sie die Maschine weiterhin bedenkenlos verwenden. Sobald aber im Rahmen einer Reparatur in den Kältekreislauf eingegriffen werden muss (z.B. aufgrund einer Undichtigkeit), darf diese Reparatur nicht mehr durchgefürt werden!

Beim Auftreten eines solchen Defektes gibt es für Sie nur noch drei Möglichkeiten:

 

In einigen Fällen ist die Verwendung eines Ersatzkältemittels möglich – dies führt allerdings in jedem Fall zu Leistungseinbußen an Ihrer Eismaschine

 

Die Umrüstung des Kältekreislaufs auf ein modernes Kältemittel ist möglich, aber teuer – prüfen Sie unbedingt, ob sich die Kosten im Verhältnis zum Alter der Maschine lohnen!

 

Als letzte Alternative bleibt nur die Anschaffung einer neuen Maschine. Den Anschaffungskosten stehen viele Vorteile gegenüber, z.B. höhere Leistung, schnellere Produktion, geringerer Energie- und Wasserverbrauch, bessere Produktqualität sowie steuerliche Abschreibungen.